iA


Lehrplanrevision-MAR: Die Position des AMV

Der AMV-Vorstand hat eine erweiterte Arbeitsgruppe bestehend aus Roger Deuber, Thomas Dittrich, Stefan Läderach, Sarah Siksou, Patrick Stagnoli damit beauftragt, ein Positionspapier zu erstellen. Dieses Positionspapier hat der Vorstand im Mai verabschiedet, es wird in der nächsten Ausgabe des AMV-aktuell abgedruckt und kann hier als pdf-File runtergeladen werden.

Hier die wichtigsten Punkte:

  1. Der AMV-Vorstand begleitet die Lehrplanerneuerung engagiert, kritisch und konstruktiv.
  2. Das Erneuerungsprojekt stützt sich auf die Studie EVAMAR II. Ihre Befunde sind für eine umfassende Reform zu wenig fundiert, weil sie sich nicht direkt auf die Situation der Gymnasien im Aargau beziehen, andererseits wesentliche Faktoren ausser acht lassen (z.B. strukturelle Entwicklungen des Bildungssystems in jüngerer Vergangenheit).
  3. Die Lehrplanerneuerung erfolgt aus Sicht des AMV-Vorstandes zu schnell und ohne adäquate Problemanalyse.
  4. Der AMV-Vorstand erachtet einen kompetenzorientierten Lehrplan als sinnvoll, wenn das Kompetenzmodell und seine Auswirkungen pädagogisch adäquat reflektiert werden.
  5. Das vorliegende Modell droht zu stark auf fachliche Kompetenzen zu fokussieren – auf Kosten der für das Modell Gymnasium entscheidenden überfachlichen Kompetenzen.
  6. Auf Leistungstests und Checks ist zu verzichten – es sei denn, die Tests erfüllen eine rein pädagogische Aufgabe für Lehrpersonen bzw. Schülerinnen und Schüler. Werden Leistungstests bzw. Checks mit dem Kompetenzmodell verbunden, drohen teaching to the test sowie weitere negative Entwicklungen
  7. Eine Umsetzung des vorliegenden Konzepts zieht unweigerlich eine übertriebene Einschränkung der Unterrichtsfreiheit für die schulischen Lehrpläne nach sich, mit unabsehbaren Risiken für die Qualität des gymnasialen Unterrichts.
  8. Die Festschreibung von Inhalten in den (schulinternen) Lehrplänen ist deshalb durch verbindliche Freiräume zu ergänzen, damit die hohe Qualität des gymnasialen Unterrichts gesichert werden kann.

Für Diskussionen stehen die Kommentare zur Verfügung.

Kein Kommentar zu ‘Lehrplanrevision-MAR: Die Position des AMV’

Einen Kommentar abgeben: