iA


Kundgebung gegen Bildungsabbau

An einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung des Aargauischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands (alv) wurde gestern Mittwoch, 14. September 2016, eine Protestkundgebung beschlossen. Diese soll am Dienstag, 8. November 2016, um 13 Uhr nachmittags in Aarau stattfinden und richtet sich gegen einen Abbau im Bildungsbereich, der in den letzten drei Jahren , wie Elisabeth Abbassi an der Versammlung betonte, unverantwortliche und geradezu kriminelle Züge angenommen hat. Die Delegierten des AMV. nahmen an der Versammlung teil und trugen ihren Teil zur einstimmigen Annahme des Vorschlags einer Protestkundgebung bei. Die fortschreitende Zersetzung der Bildung auf allen Schulstufen ist nämlich besonders schädlich in einem Land, das neben einer interessierten und begabten Jugend wenig andere Ressourcen hat. Gegen diese politisch, wirtschaftlich und gesamtgesellschaftlich desaströse Zersetzung eines bis anhin ausgewogen funktionierenden Bildungssystems gilt es am 8. November ein deutliches Zeichen zu setzen. Der Ausweichtermin für die Protestkundgebung wäre eine Woche später, am 15. November. Nähere Informationen folgen hier oder auf der Website des alv.

Wie man aus vollen Äpfeln leere Birnen macht

Kein Kommentar zu ‘Kundgebung gegen Bildungsabbau’

Einen Kommentar abgeben: