iA


Das erfreuliche Ende eines langen Prozesses

Heute, am 2. Mai 2019, hat die Rektorenkonferenz neue Richtlinien zur Umsetzung des Berufsauftrags und der Jahresarbeitszeit an den Aargauer Kantonsschulen veröffentlicht. Diese konkretisieren die Bestimmungen der Verordnung über die Anstellung und Löhne der Lehrpersonen (VALL) und sind das Resultat einer intensiven Arbeit der Rektoren¬konferenz im ständigen Austausch mit dem AMV, die vor rund drei Jahren mit der Debatte über die Pensenerhöhung begonnen hat. Die Hintergründe und Auswirkungen der neuen Regelung beschreiben wir in einer AMV. Info Spezialausgabe zum Thema. Dieses Projekt hat unsere Verbandsarbeit während der vergangenen Jahre massgeblich mitbestimmt und kostete sowohl uns als auch das BKS und die Rektorenkonferenz viel Zeit. Wir sind dementsprechend froh, es in dieser Form soweit abschliessen zu können und danken der Rektorenkonferenz und dem BKS für die lösungsorientierte Zusammen-arbeit sowie für das gute Ergebnis. Einen ganz besonderen Dank möchten wir ausserdem einmal mehr allen Lehrpersonen aussprechen, die sich an der ebenfalls sehr aufwendigen Jahresarbeitszeiterfassung beteiligt haben.

Das FAQ zum Thema ist hier.

Kein Kommentar zu ‘Das erfreuliche Ende eines langen Prozesses’

Einen Kommentar abgeben: